Apfellogo

Achtung:

Der Aktionstag am 20.Januar fällt aufgrund der schlechten Wetterbedingungen aus. Das Kirdorfer Feld ist durch die Regenfälle stark aufgeweicht; daher würden Pflegemaßnahmen im Moment mehr schaden als nutzen.

Hotline

 Äppel-Hotline der IKF

 

...beim Apfellesen helfen, Bäume zum Ernten anbieten, Äpfel anliefern, Treffpunkt zum Helfen ausmachen...

 

0176 - 27 85 98 95

Mo.-Fr. 17-20 Uhr, Sa. 9-20 Uhr

 

(nicht für Apfelwein/Secco/Saftverkauf)

traktorvorstellungNeuer IKF-Traktor mäht die Streuobstwiesen im Kirdorfer Feld
 
Über 40 Mitglieder der Interessengemeinschaft Kirdorfer Feld (IKF) waren am vergangenen Dienstag zur Kleintierzuchtanlage in den Usinger Weg gekommen, um die neueste Anschaffung des Vereins zu begutachten: Aus Mittel einer Zuwendung der Fraport AG wurde ein leistungsstarker Kleintraktor angeschafft, mit dem künftig die Streuobstwiesen der Mitglieder gemäht und gepflegt werden sollen. „
Das Mähwerk schafft auch kleinere Hindernisse wie Äste und Zweige, Bodenunebenheiten und Gehölzaufwuchs wie Brombeeren und Schwarzdorn“, so der zweite Vorsitzende der IKF, Michael Korwisi. „Dadurch können wir den Traktor auch auf Grundstücken einsetzen, die schon seit vielen Jahren nicht mehr gemäht wurden und stellenweise verwildert sind.“
Mit dem Einsatz des Traktors hoffen die Aktiven des Kirdorfer Vereins, ihrem Ziel, die Kulturlandschaft des Kirdorfer Feldes zu bewahren, ein Stück näher gekommen zu sein. Das Foto zeigt Vorstandsmitglieder der IKF mit dem neuen Traktor von links nach rechts: den Schatzmeister Manfred Falkenmeier, den 1. Vorsitzender Harald Kämpfer, Beisitzer Jürgen Ludwig, auf dem Traktor den Gerätewart Fred Biedenkapp und den 2. Vorsitzenden Michael Korwisi.

Homepage GluecksStuben

Zu Gast bei Hofe

Zu Gast bei Hofe 0

Besucher

Heute 4

Gestern 42

Woche 267

Monat 887

Insgesamt 5232