Apfellogo

Hotline

 Äppel-Hotline der IKF

 

...beim Apfellesen helfen, Bäume zum Ernten anbieten, Äpfel anliefern, Treffpunkt zum Helfen ausmachen...

 

0176 - 27 85 98 95

Mo.-Fr. 17-20 Uhr, Sa. 9-20 Uhr

 

(nicht für Apfelwein/Secco/Saftverkauf)

Grundstückseigentümer diskutieren Vereinsgründung

Das Kirdorfer Feld zwischen dem Rotlaufweg im Norden und Osten, der Friedberger Straße im Süden und dem Usinger Weg im Westen ist eine der größten Obstwiesen im Vordertaunus. Mit dem industriellen Obstanbau Mitte der 60er Jahre ging das Interesse der Eigentümer an der Obsternte immer mehr zurück, die lokalen Keltereien wurden geschlossen und es gab nur noch sehr wenig Verwertungsmöglichkeiten für die Früchte der Streuobstwiesen, zu über 75% Äpfel.

 
Viele Obstwiesen wurden daher aufgegeben und nicht mehr gepflegt.
 
Seit einigen Jahren gibt es aber ein Umdenken. Obst, Säfte und Apfelwein aus eigener Produktion stehen bei vielen wieder hoch im Kurs. Einige Grundstücksbesitzer haben sich nunmehr entschlossen, sich zusammen zu tun, um die Pflege der Grundstücke und die Verwertung des Obstes zu koordinieren und zu verbessern sowie um Interessierten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Überlegt werden soll bei einem ersten Treffen auch, ob es Sinn macht, sich in einem Verein zu organisieren, um die Interessen der Grundstücksbesitzer besser vertreten zu können.
 
Die beiden Initiatoren Harald Kämpfer und Michael Korwisi laden alle Interessierten, ob Grundstückseigentümer, Pächter oder Naturschützer, zu einem ersten Treffen ein. Hier sollen Fragen der gemeinsamen Nutzung von Gartengeräten, die Anschaffung einer Kelter, die Zusammenarbeit mit dem Schäfer, der Schutz vor Obstdieben und anderes diskutiert werden.
 
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen:
am 
Dienstag, den 27. September 2005
um 20:00
ins Bürgerhaus Kirdorf, kleiner Saal

Homepage GluecksStuben

Zu Gast bei Hofe

Zu Gast bei Hofe 0

Besucher

Heute 6

Gestern 33

Woche 194

Monat 661

Insgesamt 2420