Apfellogo

Hotline

 Äppel-Hotline der IKF

 

...beim Apfellesen helfen, Bäume zum Ernten anbieten, Äpfel anliefern, Treffpunkt zum Helfen ausmachen...

 

0176 - 27 85 98 95

Mo.-Fr. 17-20 Uhr, Sa. 9-20 Uhr

 

(nicht für Apfelwein/Secco/Saftverkauf)

FahnenpraesentationEin Kirdorfer Verein, der etwas auf sich hält, hat natürlich auch eine Vereinsfahne. Im 12. Jahr ihres Bestehens hat sich die Interessengemeinschaft Kirdorfer Feld (IKF) ebenfalls eine repräsentative Fahne gestalten lassen. Rechtzeitig zum großen Jubiläumsfest in Kirdorf anlässlich der 1125. Wiederkehr der Ersterwähnung des Bad Homburg Ortsteils wurde die IKF-Vereinsfahne fertiggestellt. Ihren ersten Einsatz wird sie beim Kirdorfer Jubiläumsfest am Sonntag, den 20.08.2017 um 9.30 Uhr beim Ökumenischen Festgottesdienst im „Taunusdom“ und beim anschließenden Festumzug haben, wenn der IKF-Vorsitzende Fred Biedenkapp sie durch die Gassen Kirdorfs trägt.

Die Idee zur Gestaltung der Fahne stammt von IKF-Mitglied Franz Schöttner, die Vorlage stammt von der Agentur Auftragsthriller aus Bad Homburg, dessen Chef Thomas Brähler für die Gestaltung verantwortlich zeichnet. „Mit dieser Fahne kann sich die IKF sehen lassen – im wahrsten Sinne des Wortes,“ sagt Brähler. „Das Ergebnis ist so, wie wir es uns vorgestellt haben,“ so Franz Schöttner. Im Zentrum stehen das Logo der IKF und das Kirdorfer Wappen. Bildlich am Rande der Fahne in den vier Ecken sind die Tätigkeiten der IKF dargestellt: bewahren, erneuern, pflegen, ernten.

Möglich wurde die Herstellung der nicht ganz billigen Fahne durch eine großzügige Spende der Firma Reifen Busch aus Bad Homburg, die die IKF schon seit ihrer Gründung unterstützt. Geschäftsführerin Annedor Busch-Denfeld fördert die Arbeit der IKF gerne: „Das äußerst lobenswerte Engagement der Interessengemeinschaft für das Kirdorfer Feld finde ich sehr gut. Hier werden von ehrenamtlichen Idealisten eine wunderbare Landschaft und ein wichtiger Frischluftlieferant für die ganze Stadt gepflegt und erhalten. Das unterstützt die Firma Busch gerne,“ so Busch-Denfeld.
Der stellvertretende Vorsitzende der IKF, Michael Korwisi, bedankte sich bei Frau Busch-Denfeld für die Unterstützung. „Jetzt können wir uns als IKF einreihen in die schöne Fahnentradition Kirdorfs“.

Ivan Letica, IKF-Vorstandsmitglied und Naturschutzbeauftragter der Stadt für das Kirdorfer Feld, hatte die Fahne im Auftrag der IKF in Kroatien fertigen lassen. Auch er ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Unsere Vereinsfahne ist wirklich vorzeigbar, auch wenn sie ein wenig kleiner ist als die der meisten Kirdorfer Vereine, aber die sind auch 100 oder gar 150 Jahre älter als die IKF. Das steht ihnen einfach zu,“ sagt er mit einem Lächeln.

Foto: Bernd Ehmler

 

Homepage GluecksStuben

Zu Gast bei Hofe

Zu Gast bei Hofe 0

Besucher

Heute 14

Gestern 46

Woche 14

Monat 746

Insgesamt 2505